Bleekemolen in Zandvoort im Porsche

IMG_9559 GT Masters OscherslebenIn wenigen Tagen betritt das ADAC GT Masters Neuland und gastiert erstmals im niederländischen Zandvoort. Die spektakuläre Rennstrecke liegt unmittelbar an der Nordseeküste und führt durch eine malerische Dünenlandschaft. Einer, der den anspruchsvollen Circuit Park Zandvoort wie seine Westentasche kennt, ist Jeroen Bleekemolen. Der zweifache Porsche Supercup-Champion wuchs nur wenige Kilometer von der Rennstrecke entfernt auf. Beim Gastspiel des ADAC GT Masters in den Niederlanden wird er die Frogreen-CO2-Neutral-Mannschaft unterstützen und mit Robert Renauer um den Sieg kämpfen.

“Mit Jeroen Bleekemolen konnten wir einen sehr starken Fahrer für das Rennwochenende in Zandvoort verpflichten”, sagt Alfred Herberth, Teamchef von FROGREEN CO2 Neutral. “Gemeinsam mit Robert Renauer bildet er ein erfolgversprechendes Duo, das ein Wörtchen ums Podest mitreden wird.” Die beiden Profirennfahrer kennen sich aus dem Porsche Carrera Cup, wo sie bereits gemeinsam auf dem Podium standen. Bei den ADAC GT Masters-Läufen in Zandvoort hofft das Porsche-Duo, diesen Erfolg wiederholen zu können.

Die beiden Porsche-Piloten dürfen sich beim Gastspiel in Zandvoort auf eine Extra-Portion Unterstützung durch die Fans freuen. Jeroen Bleekemolen zählt zu den erfolgreichsten und beliebtesten Rennfahrern der Niederlande. Zu seinen Rennen kommen oft Fans aus allen Regionen des Landes. Vor allem in Zandvoort ist das Interesse am 30-Jährigen groß. Bleekemolen wuchs in Heemstede, dem Nachbarort von Zandvoort auf. Viele Menschen kennen ihn seit seiner Kindheit und freuen sich daher besonders, wenn der in Monaco lebende Familienvater in seine Heimat zurückkehrt.

Drei Fragen an Lokalmatador Jeroen Bleekemolen:

 

Was macht den Circuit Park Zandvoort, wo Du einen Gaststart im ADAC GT Masters absolvieren wirst, so einzigartig?
Jeroen Bleekemolen: “Einfach alles. Das Ambiente, die Streckenführung und die Nähe zu meinem Heimatort machen Zandvoort für mich zu etwas ganz Besonderem. Ich freue mich jedes Mal, wieder dort zu fahren. Am meisten freue ich mich natürlich über die vielen niederländischen Fans, die uns immer unterstützen.”

Du bist im ADAC GT Masters kein unbekanntes Gesicht. Welche Erinnerungen hast du an die Rennserie?
Jeroen Bleekemolen: “An das ADAC GT Masters habe ich eine ganz besondere Erinnerung. 2007, im ersten Jahr der Rennserie, pilotierte ich einen Lamborghini Gallardo. Gleich am allerersten Rennwochenende gelang es mir, die Pole-Position zu erobern. Mittlerweile hat sich die Meisterschaft sehr gut entwickelt und ich freue mich auf die Rückkehr.”

Dein Ziel für das bevorstehende Rennwochenende in deiner Heimat?
Jeroen Bleekemolen: “Ich bin mir sicher, dass die Kombination aus Porsche 911 GT3 R, Robert Renauer und mir extrem stark sein wird. Das Team FROGREEN CO2 Neutral hat mit dem Podiumsplatz in Oschersleben sein Potential unter Beweis gestellt. Mein Ziel ist es, mit meinem Teamkollegen an diesen Erfolg anknüpfen zu können.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.