Archiv der Kategorie: ADAC GT Masters

Wiederholungstäter: Remo Lips erneut Trophy-Champion

B04A0516Remo Lips (34/CH, MRS GT-Racing) hat es geschafft! Der Nissan-Pilot hat erfolgreich seinen Titel in der Trophy-Wertung des ADAC GT Masters verteidigt. Wie im vergangenen Jahr fiel die Entscheidung beim Saisonfinale in Hockenheim. Zwar wurde Lips in der ersten Runde unverschuldet in einen Unfall verwickelt und musste vorzeitig aufgeben, da sein Titelrivale Sven Barth nicht über den zweiten Klassenrang im Rennen hinauskam, reichte es vor dem letzten Saisonrennen am Sonntag dennoch zum vorzeitigen Titelgewinn. Wiederholungstäter: Remo Lips erneut Trophy-Champion weiterlesen

Jules Gounon ist ADAC GT Masters-Champion 2017

B04A1739Die Entscheidung ist gefallen. Jules Gounon (22/F, Callaway Competition) heißt der Champion des ADAC GT Masters 2017. Der Corvette-Pilot gewann zusammen mit Daniel Keilwitz (28/Villingen) das erste Rennen beim Saisonfinale in Hockenheim und sicherte sich damit vorzeitig seinen ersten Titel in der “Liga der Supersportwagen”. Die Titelverteidiger Connor De Phillippi (24/USA) und Christopher Mies (28/Heiligenhaus, beide Montaplast by Land-Motorsport) fuhren mit ihrem Audi auf Platz zwei vor dem Mercedes-AMG-Duo Luca Stolz (22/Brachbach) und Luca Ludwig (28/Bornheim, beide Team Zakspeed). Jules Gounon ist ADAC GT Masters-Champion 2017 weiterlesen

Sebastian Asch und Edoardo Mortara neue Sieger am Sachsenring

B04A9322Den Mercedes-AMG-Piloten Sebastian Asch (31/Ammerbuch) und Edoardo Mortara (30/I, beide BWT Mücke Motorsport) wurde nachträglich der Sieg im Sonntagsrennen des ADAC GT Masters auf dem Sachsenring zugesprochen. Durch das neue Rennergebnis schiebt sich vor dem Saisonfinale am kommenden Wochenende auf dem Hockenheimring die Tabellenspitze noch dichter zusammen. Sebastian Asch und Edoardo Mortara neue Sieger am Sachsenring weiterlesen

Große Vorsätze bei HTP Motorsport fürs Heimspiel

IMG_3920Beim fünften Saisonevent des ADAC GT Masters auf dem Nürburgring wollen die Pfälzer an das starke Rennwochenende von Zandvoort anknüpfen. Mit viel Zuversicht und Selbstvertrauen transportiert das Mercedes-AMG Team HTP Motorsport die beiden Mercedes-AMG GT3 an den Nürburgring, wo am kommenden Wochenende die Saisonläufe 9 und 10 zum ADAC GT Masters auf dem Programm stehen. Große Vorsätze bei HTP Motorsport fürs Heimspiel weiterlesen

KÜS Team75 Bernhard beim ADAC GT Masters am Nürburgring

B04A4377Gerade mal eine Woche nach der Langstreckenpremiere bei den 24 Stunden von Spa, bei dem das KÜS Team75 Bernhard einen ausgezeichneten vierten Platz herausfahren konnte, wartet am Wochenende mit dem ADAC GT Masters auf dem Nürburgring schon die nächste große Aufgabe für die Mannschaft aus dem pfälzischen Bruchmühlbach-Miesau. KÜS Team75 Bernhard beim ADAC GT Masters am Nürburgring weiterlesen

Audi-Doppelsieg im Regen von Zandvoort

 B04A3873Regen in Zandvoort: Diese Bedingungen scheinen Audi im ADAC GT Masters besonders zu liegen. Mit den Vorjahreschampions Connor De Phillippi (24/USA) und Christopher Mies (28/Heiligenhaus) gelang der Marke mit den vier Ringen der erste Sieg in der “Liga der Supersportwagen” seit dem letztjährigen Rennwochenende auf dem Dünenkurs. Mit Platz zwei in einem turbulenten Rennen sorgten Jeffrey Schmidt (23/CH) und Christopher Haase (29/Kulmbach) für einen Doppelsieg für Montaplast by Land-Motorsport. Audi-Doppelsieg im Regen von Zandvoort weiterlesen

Corvette-Piloten Gounon/Van der Zande gewinnen in Zandvoort

B04A3583Jubel bei den niederländischen Fans: Lokalmatador Renger van der Zande (31/NL, Callaway Competition) und Tabellenführer Jules Gounon (22/F) gewannen mit ihrer Corvette C7 in Zandvoort den siebten Lauf des ADAC GT Masters. Dank seines zweiten Saisonsiegs sicherte sich Gounon damit den inoffiziellen Titel des Halbzeitmeisters. Ebenfalls auf das Podium kamen zum ersten Mal in dieser Saison die Audi-Fahrer Markus Pommer (26/Neckarsulm) und Kelvin van der Linde (21/ZA, beide Aust Motorsport) und das Mercedes-AMG-Duo Indy Dontje (24/NL) und Marvin Kirchhöfer (23/Markkleeberg, beide Mercedes-AMG Team HTP Motorsport). Corvette-Piloten Gounon/Van der Zande gewinnen in Zandvoort weiterlesen

Van der Zande vertritt Tabellenführer Keilwitz beim ADAC GT Masters in Zandvoort

B04A3800Ein schneller Niederländer springt für ADAC GT Masters-Tabellenführer Daniel Keilwitz beim vierten Rennwochenende in Zandvoort (21. bis 23. Juli) ein. Der ehemalige DTM-Pilot Renger van der Zande (31) startet bei den beiden Rennen an der Nordseeküste gemeinsam mit Jules Gounon (22/F) in der Corvette C7 GT3-R von Callaway Competition. Keilwitz muss das Rennen in den Niederlanden auslassen, um sich von den Folgen eines Unterschenkelbruchs zu erholen, den er sich im Juni bei Testfahrten in Spa zugezogen hat. Van der Zande vertritt Tabellenführer Keilwitz beim ADAC GT Masters in Zandvoort weiterlesen

Heimsieg für Grasser-Lamborghini auf dem Red Bull Ring

ELSA5569Österreich jubelt auf dem Red Bull Ring: Die Lamborghini-Piloten Rolf Ineichen (39/CH) und Christian Engelhart (30/Wolnzach, beide GRT Grasser-Racing-Team) triumphierten im Sonntagsdurchgang auf dem Red Bull Ring zum ersten Mal in diesem Jahr – sehr zur Freude ihres Rennstalls, der nur unweit der österreichischen Strecke seinen Sitz hat. Als Zweiter im Rennen mit dem schnellsten Durchschnittstempo in der Geschichte des ADAC GT Masters fuhr DTM-Tabellenführer Lucas Auer (22/A) zusammen mit Sebastian Asch (31/Ammerbuch, beide BWT Mücke Motorsport) im Mercedes-AMG auf das Podium. Heimsieg für Grasser-Lamborghini auf dem Red Bull Ring weiterlesen

Corvette-Doppelsieg auf dem Red Bull Ring

ELSA5584Fünftes Saisonrennen, fünfter Sieger: Beim Samstagsrennen des ADAC GT Masters auf dem Red Bull Ring triumphierten zum ersten Mal in diesem Jahr die Corvette-Piloten Jules Gounon (22/F) und Daniel Keilwitz (27/Villingen, beide Callaway Competition). Als Zweite sorgten ihre Markenkollegen Sven Barth (36/Illertissen) und Maximilian Hackländer (27/Rüthen, beide RWT Racing) für einen Corvette-Doppelsieg. Lokalmatador Philipp Eng (27/A) holte zusammen mit Ricky Collard (20/GB, beide BMW Team Schnitzer) im BMW M6 GT3 vor Lucas Auer (22/A) und Sebastian Asch (31/Ammerbuch, beide BWT Mücke Motorsport) im besten Mercedes-AMG GT3 die dritte Position. Corvette-Doppelsieg auf dem Red Bull Ring weiterlesen