Honda-Duo Kirsch und Fugel auf Titeljagd in der ADAC TCR Germany

IMG_0084Schnell, ehrgeizig, erfolgreich – und dabei immer erfrischend locker: Steve Kirsch (37, Chemnitz) und Dominik Fugel (20, Chemnitz) blicken auf eine erfolgreiche erste Saison in der ADAC TCR Germany zurück. Mit dem Team Honda ADAC Sachsen will das Duo auch 2017 wieder angreifen – und die Ergebnisse aus dem Vorjahr möglichst noch toppen. “Das Ziel ist, dass einer von uns ganz oben landet. Wir wissen ja, dass wir es können. Steve ist im vergangenen Jahr immerhin Dritter der Fahrerwertung geworden”, sagt Fugel, der in seiner ersten kompletten Rennsaison Zweiter der Juniorwertung geworden war.  Honda-Duo Kirsch und Fugel auf Titeljagd in der ADAC TCR Germany weiterlesen

24h Daytona : Grasser schnell genug für Podiumsplatz

Es war das Debüt für das GRT Grasser Racing Team bei den Rolex 24 Stunden von Daytona – und in dem starken Feld von 55 Autos bewies die österreichische Truppe um Teamchef Gottfried Grasser wieder einmal seine Konkurrenzfähigkeit auf höchstem Niveau. Doch am Ende blieb die Belohnung für die großen Anstrengungen durch einen Podiumsplatz aus – obwohl der über die erste Rennhälfte hinaus durchaus möglich schien. Doch dann schlug das Pech in Form von technischen Problemen wieder zu und zerstörte die Chance auf ein Top-Ergebnis. 24h Daytona : Grasser schnell genug für Podiumsplatz weiterlesen

KÜS Team75 Bernhard greift im GT Masters 2017 mit zwei Porsche an

IMG_5666Nach einer vielversprechenden Debütsaison soll der nächste Schritt folgen: Das KÜS Team75 Bernhard greift in der ADAC GT Masters-Saison 2017 mit zwei Porsche 911 GT3 R an. Der Rennstall von Sportwagenweltmeister und Le-Mans-Sieger Timo Bernhard und seinem Vater Rüdiger setzt in der “Liga der Supersportwagen” erstmals auf zwei Einsatzfahrzeuge. Als Fahrerduo stehen bislang Michael Ammermüller (30, Pocking) und Mathieu Jaminet (22, F) fest. KÜS Team75 Bernhard greift im GT Masters 2017 mit zwei Porsche an weiterlesen

24H DUBAI als gelungener Start einer vollbesetzten Saison

Mit der zwölften Auflage der Hankook 24H DUBAI,
wobei die erste von der niederländischen Agentur CREVENTIC durchgeführteVeranstaltung für Prototypen zusammen mit der Premiere der neuen TCR Middle East das Rahmenprogramm bildete, startete die Saison 2017 der 24H SERIES powered by Hankook in der Vorwoche auf dem Dubai Autodrome. „Einmal mehr haben wir eine Veranstaltung erlebt, die in mehreren Hinsichten speziell war. Die Anzahl von 95 anwesenden und 92 im Rennen gestarteten Autos belegten eindrucksvoll die Popularität der Veranstaltung. Mit dem

24H DUBAI als gelungener Start einer vollbesetzten Saison weiterlesen

Grasser Racing Team mit zwei Autos bei den 24 Stunden von Daytona

B04A4399Nichts mit gemütlicher Winterpause – das Grasser Racing Team stürzt sich nach Beendigung der Europa-Saison schnell wieder in neue Aufgaben. Erstmals in der Teamgeschichte wird die österreichische Mannschaft rund um Teamchef Gottfried Grasser am 24-Stunden-Rennen von Daytona teilnehmen, einem der ganz großen Klassiker des US-Rennsports, der bereits seit 1962 ausgetragen wird. Das Rennen am letzten Januar-Wochenende, am 28. und 29.1.2017 eröffnet traditionell die amerikanische Motosport-Saison. Grasser Racing Team mit zwei Autos bei den 24 Stunden von Daytona weiterlesen

Sieg für Race Performance beim 4-Stunden-Rennen von Fuji

Mit einem Sieg beim zweiten Rennen der Asien Le Mans Serie 2016/17, den 4 Stunden von Fuji (JP), stellte das Schweizer Race Performance Team sein Klasse unter Beweis: Nach der Enttäuschung von Zhuhai vor ein paar Wochen hat man wieder zur alten Top-Form zurückgefunden und ist damit weiterhin ein ernsthafter Kandidat auf den Gewinn der Meisterschaft und damit auch für die so begehrte Einladung zum klassischen 24-Stunden-Rennen in Le Mans 2017.   Sieg für Race Performance beim 4-Stunden-Rennen von Fuji weiterlesen

Race Performance – von Estoril nach China

Auch in diesem Jahr wird das Schweizer Race Performance Team wieder in der Asian Le Mans Series antreten. Es gilt, in dieser Wintermeisterschaft den in der Saison 2015/2016 errungenen Titel erfolgreich zu verteidigen: „Denn neben dem Erfolg an sich bedeutet er ja auch die automatische Einladung zu den 24 Stunden von Le Mans 2017, wo wir bisher bei sechs Starts sechs Mal die Zielflagge gesehen haben und diese Serie natürlich gern fortsetzen würden“, sagt Teamchef Urs Meier. Race Performance – von Estoril nach China weiterlesen

HTP Motorsport gewinnt Gesamtmeisterschaft Blancpain GT Series

IMG_6458Das AMG-Team HTP Motorsport hat sich in einem atemberaubenden Saisonfinale die Teammeisterschaft der Blancpain GT Series gesichert. In einem packenden letzten Renntag der Saison 2016 holten die drei Mercedes-AMG GT3 genug Punkte, um den Titel in der Gesamtmeisterschaft nach Deutschland zu holen. Die Fahrer Maximilian Buhk (D) und Dominik Baumann (A) komplettierten mit dem Sieg des Fahrertitels die herausragende Teamleistung in diesem Jahr. HTP Motorsport gewinnt Gesamtmeisterschaft Blancpain GT Series weiterlesen

Schumacher siegt zum Saisonabschluss der ADAC Formel 4

Versöhnlicher Abschluss für Mick Schumacher (17, Deutschland, Prema Powerteam): Der Vizemeister der ADAC Formel 4 hat das letzte Saisonrennen der Highspeedschule des ADAC auf dem Hockenheimring gewonnen und seinem Rennstall Prema Powerteam zum Sieg in der Teamwertung verholfen. Der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher siegte vor Kami Laliberté (17, Kanada, Van Amersfoort Racing) und seinem Teamkollegen Juri Vips (16, Estland), der zugleich bester Rookie war. Schumacher siegt zum Saisonabschluss der ADAC Formel 4 weiterlesen

Foto & Media Agentur