KÜS Team75 Bernhard beim ADAC GT Masters am Nürburgring

B04A4377Gerade mal eine Woche nach der Langstreckenpremiere bei den 24 Stunden von Spa, bei dem das KÜS Team75 Bernhard einen ausgezeichneten vierten Platz herausfahren konnte, wartet am Wochenende mit dem ADAC GT Masters auf dem Nürburgring schon die nächste große Aufgabe für die Mannschaft aus dem pfälzischen Bruchmühlbach-Miesau. KÜS Team75 Bernhard beim ADAC GT Masters am Nürburgring weiterlesen

Herberth Motorsport: Schwieriges Debüt bei den 24 Stunden von Spa

B04A5869Bei den 24 Stunden von Spa erlebte die Mannschaft von Precote Herberth Motorsport ein schwieriges Debüt. Nachdem sich das Team für das Rennen mit beiden Fahrzeugen im Mittelfeld qualifizierte, sorgten unverschuldete Berührungen und Kollisionen für Schäden und den vorzeitigen Ausfall des Wagens mit der 911. Das Schwesterauto mit der Startnummer 912 beendete das Langstreckenrennen nach 24 Stunden und 517 Runden auf der siebten Position. Herberth Motorsport: Schwieriges Debüt bei den 24 Stunden von Spa weiterlesen

Audi feiert vierten Sieg bei den 24 Stunden von Spa

MIG_0915Audi hat in einer der spannendsten Ausgaben der 24 Stunden von Spa seinen vierten Sieg beim größten GT3-Langstreckenrennen der Welt errungen. Jules Gounon/Christopher Haase/Markus Winkelhock hatten nach 3824 Kilometern einen Vorsprung von 11,862 Sekunden. In einem sehr ausgeglichenen Wettbewerb kämpften vier Marken bis zum Schluss um den Sieg und belegten am Ende die ersten vier Plätze. Audi feiert vierten Sieg bei den 24 Stunden von Spa weiterlesen

Audi-Doppelsieg im Regen von Zandvoort

 B04A3873Regen in Zandvoort: Diese Bedingungen scheinen Audi im ADAC GT Masters besonders zu liegen. Mit den Vorjahreschampions Connor De Phillippi (24/USA) und Christopher Mies (28/Heiligenhaus) gelang der Marke mit den vier Ringen der erste Sieg in der “Liga der Supersportwagen” seit dem letztjährigen Rennwochenende auf dem Dünenkurs. Mit Platz zwei in einem turbulenten Rennen sorgten Jeffrey Schmidt (23/CH) und Christopher Haase (29/Kulmbach) für einen Doppelsieg für Montaplast by Land-Motorsport. Audi-Doppelsieg im Regen von Zandvoort weiterlesen

Corvette-Piloten Gounon/Van der Zande gewinnen in Zandvoort

B04A3583Jubel bei den niederländischen Fans: Lokalmatador Renger van der Zande (31/NL, Callaway Competition) und Tabellenführer Jules Gounon (22/F) gewannen mit ihrer Corvette C7 in Zandvoort den siebten Lauf des ADAC GT Masters. Dank seines zweiten Saisonsiegs sicherte sich Gounon damit den inoffiziellen Titel des Halbzeitmeisters. Ebenfalls auf das Podium kamen zum ersten Mal in dieser Saison die Audi-Fahrer Markus Pommer (26/Neckarsulm) und Kelvin van der Linde (21/ZA, beide Aust Motorsport) und das Mercedes-AMG-Duo Indy Dontje (24/NL) und Marvin Kirchhöfer (23/Markkleeberg, beide Mercedes-AMG Team HTP Motorsport). Corvette-Piloten Gounon/Van der Zande gewinnen in Zandvoort weiterlesen

Fabian Plentz/Tommy Tulpe schlagen Uwe Alzen/Martin Konrad beim DUNLOP 60

Der Jubel war groß im Team HCB Rutronik Racing nach dem einstündigen DUNLOP 60-Rennens. Fabian Plentz und Tommy Tulpe holten sich im Audi R8 LMS den Sieg vor Martin Konrad/ Uwe Alzen. Platz drei ging an Benni Hey/Marvin Dienst, die sich einen Porsche 991 GT3 R teilten.Der Schlüssel zum Sieg war die gute Teamleistung beim Boxenstopp und danach der Kampf zwischen Tommy Tulpe und Martin Konrad kurz vor und nach der Spitzkehre. Fabian Plentz/Tommy Tulpe schlagen Uwe Alzen/Martin Konrad beim DUNLOP 60 weiterlesen

Van der Zande vertritt Tabellenführer Keilwitz beim ADAC GT Masters in Zandvoort

B04A3800Ein schneller Niederländer springt für ADAC GT Masters-Tabellenführer Daniel Keilwitz beim vierten Rennwochenende in Zandvoort (21. bis 23. Juli) ein. Der ehemalige DTM-Pilot Renger van der Zande (31) startet bei den beiden Rennen an der Nordseeküste gemeinsam mit Jules Gounon (22/F) in der Corvette C7 GT3-R von Callaway Competition. Keilwitz muss das Rennen in den Niederlanden auslassen, um sich von den Folgen eines Unterschenkelbruchs zu erholen, den er sich im Juni bei Testfahrten in Spa zugezogen hat. Van der Zande vertritt Tabellenführer Keilwitz beim ADAC GT Masters in Zandvoort weiterlesen

Langeveld beschert Audi den ersten ADAC TCR Germany-Sieg

Der Niederländer Niels Langeveld (29, Racing One) hat dem Audi RS3 LMS den ersten Sieg in der ADAC TCR Germany beschert. Beim zweiten Rennen in Oschersleben setzte sich der 29-Jährige vor Titelverteidiger Josh Files (26, Großbritannien, Target Competition) im Honda Civic TCR und dem VW Golf GTI TCR von Luca Engstler (17, Wiggensbach, Liqui Moly Team Engstler) durch. Engstler krönte mit seiner zweiten Podiumsplatzierung in Folge sein herausragendes Wochenende, der 17-Jährige war erneut bester Rookie. Langeveld beschert Audi den ersten ADAC TCR Germany-Sieg weiterlesen

KÜS Team75 Bernhard beim 4. Lauf zur VLN Langstreckenmeisterschaft

Das KÜS Team75 Bernhard ist bei der 48. Adenauer ADAC Rundstreckentrophy, vierter Lauf zur VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring, ausgefallen. Der Sieg in der Klasse Cup 2 schien lange greifbar nah, doch dann musste David Jahn (26, Leipzig) den Porsche 911 GT3 Cup der Mannschaft aus dem pfälzischen Bruchmühlbach-Miesau in der letzten Runde in Führung liegend kurz vor dem Ziel wegen Benzinmangels abstellen. KÜS Team75 Bernhard beim 4. Lauf zur VLN Langstreckenmeisterschaft weiterlesen

Enttäuschender Rennsonntag für Emil Frey Lexus Racing bei Debütwochenende am Hungaroring

Das Emil Frey Lexus Racing Team hatte beim Debütwochenende am Hungaroring nicht das Glück auf ihrer Seite. Trotz einer starken Performance mit Platz vier im ersten Rennen der International GT Open am Samstag, musste das Schweizer Team den ersten Ausfall in dieser Saison im Rennen am Sonntag verbuchen. Nach einer unverschuldeten Kollision in Runde zehn, konnte der #54 Lexus RC F GT3 das Rennen nicht fortsetzen. Enttäuschender Rennsonntag für Emil Frey Lexus Racing bei Debütwochenende am Hungaroring weiterlesen

Foto & Media Agentur