Vorschau 12h Hungaroring

IMG_9816 12h Mugello 2014Nach den sehr erfolgreichen 24H BARCELONA am vergangenen Wochenende stehen nun die Hankook 12H HUNGARY als fünfter und letzter Lauf der diesjährigen 24H SERIES powered by Hankook auf dem Programm. Am Freitag, 3. Oktober, und Samstag, 4. Oktober, ist der Hungaroring bereits zum sechsten Mal Austragungsort für das internationale Langstreckenrennen für GT, Tourenwagen und 24H-Specials. „Nach dem Rennen in Barcelona haben wir von zahlreichen Teams und Fahrern sehr positive Rückmeldungen erhalten. Nun arbeiten wir mit Hochdruck daran, dass auch unser Rennen in Barcelona ein Erfolg wird,“ sagt Gerrie Willems von der niederländischen Agentur CREVENTIC, Ausrichter und Promoter der Hankook 12H HUNGARY in Zusammenarbeit mit dem DNRT (Dutch National Racing Team).

„Wir haben bereits 36 vorläufige Einschreibungen erhalten. Teams, die mit dabei sein wollen, können sich immer noch einschreiben, aber sie sollten sich beeilen. Wir wissen, dass viele Teams dieses Rennen als Generalprobe für unser Aushängeschild, die Hankook 24H DUBAI vom 8. bis zum 10. Januar 2015 betrachten, aber auch als Veranstaltung an sich sind die Hankook 12H HUNGARY ein großartiges Rennen!“

Die Klasseneinteilung und das technische Reglement bei den Hankook 12H HUNGARY sind identisch mit denen bei den Hankook 24H DUBAI sowie bei den weiteren Veranstaltungen der 24H SERIES powered by Hankook. Der kompakte Zeitplan einer Zweitagesveranstaltung mit reichlich Fahrzeit macht die Hankook 12H HUNGARY zur idealen Gelegenheit für Teams und Fahrer, vor dem Ende der europäischen Motorsportsaison noch ein Langstreckenrennen mit einem internationalen Fahrerfeld erleben zu können. Teilnahme ist möglich mit Teams von zwei bis zu fünf Fahrern, eine nationale Rennlizenz genügt als Startberechtigung. Der Hungaroring in Mogyoród nahe der ungarischen Hauptstadt Budapest ist mit dem Auto innerhalb eines Tages von Frankfurt oder Bologna erreichbar und der Budapester Flughafen „Ferenc Liszt International“ wird von Fluglinien aus der ganzen Welt angeflogen.

Der Hungaroring gilt als technische Rennstrecke nach Formel-1-Standard. Im Jahr 1986 wurde dort erstmals ein Formel-1-Grand-Prix ausgetragen und seitdem war der Hungaroring jedes Jahr fester Bestandteil auf dem Kalender der Formel-1-WM. Legendäre Rennfahrer wie Michael Schumacher und Lewis Hamilton (je vier Siege), Ayrton Senna (drei Siege) sowie Nelson Piquet und Mika Häkkinen (je zwei Siege) stehen auf der Siegerliste. In diesem Jahr gewann der australische Red-Bull-Fahrer Daniel Ricciardo den Formel-1-Grand-Prix von Ungarn auf dem Hungaoring. Auch die FIA-Tourenwagen-WM, die FIA-Formel-3-EM sowie die DTM waren in diesem Jahr bereits auf dem Hungaroring zu Gast.  

Auf der vorläufigen Nennliste für die Hankook 12H HUNGARY stehen momentan 36 Teams mit einer guten Mischung aus GT, Tourenwagen und 24H-Specials. Hankook ist einmal mehr Titelsponsor und exklusiver Reifenlieferant der Veranstaltung. Am Freitag, 3. Oktober, startet das Programm mit einem optionalen Privattest von 9.00 bis 13.30 Uhr, gefolgt vom Freien Training von 15.00 bis 16.30 Uhr, dem Zeittraining von 16.45 bis 18.00 Uhr und dem Abendtraining von 19.00 bis 20.00 Uhr. Das Rennen startet am Samstag, 4. Oktober, um 8.00 Uhr und endet um 20.00 Uhr. Die Siegerehrung findet unmittelbar danach statt. Nähere Informationen zu den Hankook 12H HUNGARY und den weiteren Rennen der 24H SERIES powered by Hankook gibt es unter: www.24hseries.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.