Neues Team von S.Loeb startet in ELMS

Nachdem das neu formierte Team Sebastien Loeb Racing (SLR) ursprünglich erst in der Saison 2013 ein volles Programm in der European-Le-Mans-Series (ELMS) geplant hatte, wurden die Pläne nun überarbeitet. Mit einem Oreca 03 geht das vom achtfachen Rallye-Weltmeister Sebastien Loeb und dessen Freund Dominique Heintz gegründete Team bereits in der ELMS-Saison 2012 bei allen fünf Rennen (Le Castellet, Zolder, Donington, Brünn und Portimao) an den Start.

Das große Ziel von SLR ist eine Teilnahme am legendären 24-Stunden-Renenn in Le Mans 2013. Nach dem Ende seiner WRC-Karriere, das für Herbst 2013 vorgesehen ist, plant Loeb selbst einen Le-Mans-Start im Jahr 2014. “Wir haben entschieden, unseren Einstieg in die LMP2-Klasse vorzuziehen”, lässt Teammanager Heintz verlauten.

“Mit dem Oreca 03 haben wir die Möglichkeit, den Lernprozess zu beschleunigen. Dies sollte es uns erlauben, die Saison 2013 noch ambitionierter in Angriff zu nehmen und für die Herausforderung der 24 Stunden von Le Mans besser vorbereitet zu sein.” Heintz macht keinen Hehl daraus, wie das langfristige Ziel von SLR aussieht: “Wir wollen im Jahr 2014 eine gewichtige Rolle spielen und die LMP2-Klasse in Le Mans gewinnen.”

In der ELMS-Debütsaison vertraut das Team zunächst auf einen jungen Fahrer: Nicolas Marroc wurde als erster von drei Piloten von SLR bestätigt. Der 25-jährige Franzose kann unter anderem auf eine volle Saison in der Formel-3-Euroserie (Gesamtrang elf im Jahr 2010) sowie einen erfolgreichen Le-Mans-Start in der GTE-Am-Klasse am Steuer eines Ferrari F430 (Platz vier in dieser Klasse im Jahr 2011) zurückblicken. Auch mit dem klassischen Formula-Le-Mans-Fahrzeug, dem Oreca FLM09, hat Marroc bereits Erfahrung.

“Das sind tolle Neuigkeiten”, freut sich Marroc über seine Anstellung im Team von Loeb und Heintz. “Zu Sebastien Loeb Racing zu stoßen und in der LMP2-Klasse Rennen zu fahren, ist eine großartige Gelegenheit für mich. Ich glaube, wir haben gute Chancen auf Spitzenergebnisse. Mein Ziel ist es, um den Titel zu kämpfen und ich bin überzeugt, dass das Team dazu in der Lage ist”, so Marroc. Die LMP2-Klasse bildet in der ELMS (vormals LMS) beginnend mit dieser Saison die Top-Klasse.

Teammanager Heintz ist von der Verpflichtung Marrocs ebenfalls überzeugt. “Nicolas bringt alle notwendigen Voraussetzungen für den Erfolg mit. Er ist jung, erfolgreich und hat mit dem Formula-Le-Mans-Fahrzeug bereits Erfahrung. Es ist nicht einfach, einen Fahrer zu finden, der all diese Kriterien in sich vereint”, lobt Heintz. Neben Marroc plant SLR im Cockpit des Oreca 03 mit zwei “sehr erfahrenen Piloten”, wie das Team verlauten lässt. Wer diese sein werden, soll in Kürze bekannt gegeben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.